Mitfühlend Leben - MBCL

Das acht Einheiten umfassende Kursprogramm "Mitfühlend Leben" (Mindfulness-Based Compassionate Living - MBCL) ist ein Vertiefungsangebot für ehemalige Teilnehmer eines MBSR- oder MBCT-Kurses, in der Praxis des (Selbst-)Mitgefühls. Das Programm wurde von Frits Koster und Erik van der Brink entwickelt. Es basiert auf der Arbeit von Christopher Germer, Kristin Neff und Paul Gilbert den Pionieren der westlichen Mitgefühlspraxis.

Mitgefühl ist die Fähigkeit, am Schmerz und dem Leiden von uns selbst und anderen Anteil zu nehmen. Diese Fähigkeit ist von dem Wunsch begleitet, Schmerzen und Leiden zu erleichtern und von der Bereitschaft, die eigene Verantwortung daran zu erkennen.

Kursinhalte

Der MBCL-Kurs vertieft die Achtsamkeitspraxis und fördert die Entwicklung und Erfahrung von Mitgefühl und damit auch die seelische und körperliche Gesundheit.

Die Übungen im Kurs unterstützen Sie darin, sich selbst und anderen gegenüber eine freundliche und mitfühlende innere Haltung zu entwickeln. Auf diese Weise können Sie Sicherheit, Akzeptanz und Verbundenheit mit sich und anderen erfahren.

Neben den Übungen werden im Kurs theoretische Grundlagen zur Wirksamkeit von Mitgefühl vermittelt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie die Qualität von Mitgefühl im Alltag leben können. Ein weiteres Schwerpunktthema ist der mitfühlende Umgang mit schwierigen Gefühlen und herausfordernden Lebenssituationen.

Welche Kosten entstehen

Die Kursgebühr beträgt 370 Euro. Darin enthalten sind: die Teilnahme am MBCL-Kurs und einem „Vormittag in Stille“, ein telefonisches Vorgespräch sowie das Kursmaterial (inklusive Aufnahmen aller begleitenden Meditationen und Übungen) als Unterstützung für die Praxis zu Hause.

Eine Bezuschussung durch die gesetzlichen Krankenkassen nach dem Präventionsgesetzes (§ 20 nach SGB V) als präventive Leistung besteht für dieses Angebot nicht.

Hier finden Sie die >> aktuellen Termine